Schweinefilt-mit-Spargel

Schweinefilet mit Spargel und Polenta

Schweinefilet im Speckmantel mit Cremepolenta und grünem Spargel

Herzhafter, knuspriger Speck, saftiges Schweinefilet, cremiger Polenta und zarter grüner Spargel mit nussigem Abgang und zudem noch regional. Eine Hauptspeise mit der Sie bei jeder Gelegenheit glänzen können, ob für die Familie bis hin zum gemütlichen Abend mit Freunden. Mit diesem Rezept zaubern Sie jedem ein Lächeln auf den Lippen, garantiert!

Zutaten für 4 Portionen

Zutaten für das Schweinefilet:

  • 150 g Vulcano Räucherspeck-Scheiben fein geschnitten
  • 1 Schweinefilet
  • Rapsöl
  • Meersalz
  • Frisch gemahlener Pfeffer

Zutaten für die Cremepolenta:

Zutaten für den gebratenen Spargel:

  • 1 kg grüner Spargel von Reicher
  • 50 g Butter
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Meersalz
  • 50 g Butter
  • Bio Zitrone (Saft)

Zubereitung vom gebratenen grünen Spargel

Den grünen Spargel waschen, dicke Stangen unten schälen und wenn nötig um ein paar Zentimeter kürzen. Bringen Sie einen Topf mit 1,5 Liter Wasser, Zucker, Salz, Zitronensaft und knapp 20 g von der Butter zum kochen. Dazu die Spargelstangen geben und abgedeckt etwa 10 Minuten bei leichter Hitze gar köcheln. Währenddessen die restliche Butter mit einer Prise Salz in einer Pfanne mit wenig Hitze ausbraten. Dabei aufpassen, dass sie nicht zu dunkel wird. Wenn die Butter eine schöne Bräune erreicht hat, die Pfanne sofort auf ein nasses Küchentuch setzen. Dadurch wird der Bräungsvorgang augenblicklich gestoppt. Jetzt sollte auch der Spargel fertig sein. Diesen mit einem Schaumlöffel aus dem Sud nehmen und kurz in der Pfanne mit der Butter schwenken. Zum Schluss noch mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Zubereitung des Schweinefilets:

Das Schweinefilet in 2-3 cm dicke Scheiben schneiden und von beiden Seiten salzen und pfeffern. Anschließend die Medaillons mit dem Räucherspeck umwickeln. Das Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und darin die Schweinemedaillons scharf anbraten. Pro Seite ca. 4 Minuten braten. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen, in Alufolie wickeln und 8-10 Minuten ruhen lassen.

Zubereitung der Cremepolenta:

Geben Sie die Milch, die Gemüsebrühe bzw. das Wasser und die Butter in einen Topf. Dies kochen Sie unter ständigen rühren auf. Nachdem das Milchgemische einmal aufgekocht ist, geben Sie die Polenta dazu und rühren so lange bis eine cremige Masse entsteht. Danach nehmen Sie den Topf vom Herd und schmecken mit Cremè Fraîche, Salz, Pfeffer und dem geriebenen Alm Käse ab.

Anrichten:

Mittig auf einen Teller die Polenta geben und in deren Mitte eine Mulde formen. Das Schweinefilet im Speckmantel einmal schräg durchschneiden und mit der Schnittfläche nach oben in die Mulde setzen. Rundherum oder seitlich den Spargel drapieren. Zum Schluss noch mit den frischen Kräutern garnieren und genießen.

Tipp: Wir haben das Gericht mit ein wenig Sauce Hollandaise verfeinert.

Wir wünschen einen guten Appetit!

Für mehr Rezeptideen klicken Sie einfach HIER und folgen Sie uns auf Facebook und Instagram!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.