Käsespätzle Rezept

Käsespätzle

Käse soweit das Auge reicht, gepaart mit knusprigem Speck und selbstgemachten Spätzle. Da läuft uns schon beim Lesen das Wasser im Mund zusammen – dir auch? Wir haben ein Käsespätzle Rezept für dich, das dein Genießerherz höher schlägen lässt.

Eigentlich kann man Käsespätzle zu den Klassikern der österreichischen Hausmannskost zählen. Ein Klassiker, der nie an Besonderheit verliert. Die selbstgemachten Spätzle verfeinern wir mit goldbraun angebratenem Zwiebel und regionalem Käse. Wir nehmen hier am liebsten einen würzig-kräftigen Käse, diesen kannst du aber ganz nach Geschmack auch durch einen etwas milderen ersetzen. Wichtig ist nur, dass der Käse gut zum Schmelzen geeignet ist. Als geschmackliches Highlight toppen wir die Käsespätzle am Ende noch mit knusprig gebratenem Speck. Ein köstlicher (Augen-)Schmaus, mit dem man sich bereits im Herbst für einen kurzen Moment in die Skihütte träumen kann ;-).

Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 40 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Österreichisch
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 400 g Mehl
  • 4 Eier
  • 200 ml Milch
  • 200 g würziger Käse
  • 250g Vulcano Räucherspeck geschnitten
  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL Butter
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitung

  • Milch und Eier in eine Schüssel geben, salzen und gut verrühren.
  • Schrittweise das Mehl beigeben und solange rühren, bis eine glatte und etwas zähe Masse entsteht.
  • Den Teig danach für 20-30 Minuten nachziehen lassen. (Tipp: In dieser Zeit wird die Konsistenz des Teiges nochmals etwas fester, also am besten davor noch kein zusätzliches Mehl beifügen. Ist der Teig nach seiner Ruhezeit noch immer zu flüssig, kann nochmals Mehl untergerührt werden.)
  • Salzwasser in einem großen. etwas höheren Topf erhitzen. Noch bevor das Wasser zu kochen beginnt die Spätzle mit Hilfe eines Spätzlehobels in das heiße Wasser reiben.
  • Sobald sich die Spätzle vom Boden lösen und an der Oberfläche schwimmen, sind sie gar.
  • Spätzle in einem Sieb abseihen und danach kurz in eine Schüssel mit kaltem Salzwasser geben.
  • Inzwischen Zwiebel in dünne Ringe schneiden und in Butter bei mittlerer Hitze in einer Pfanne goldbraun braten.
  • Zwiebel aus der Pfanne geben und Speckscheiben beidseitig anbraten bis sie knusprig sind.
  • Die Spätzle nochmals in einem Sieb abtropfen lassen und dann mit einem Löffel Butter in die Pfanne geben. Kurz anbraten und danach Zwiebel wieder beigeben.
  • Alles gemeinsam nochmals anbraten und am Ende den geriebenen Käse über die Spätzle geben und unter ständigem Wenden schmelzen lassen.
  • Käsespätzle mit gebratenem Speck anrichten, mit Pfeffer verfeinern und genießen.
Keyword Käsespätzle

Viel Spaß beim Nachkochen unserer Käsespätzle!

Habt ihr das Käsespätzle Rezept schon nachgekocht? Wie hat es euch geschmeckt? Lasst es uns in den Kommentaren wissen und schickt uns euer Lob, freundliche Kritik oder auch eure Ideen sowie Erfahrungen.

Teilt eure Kreationen mit uns und der Welt!

Wir freuen uns sehr, wenn ihr uns Einblicke in eure Kochkünste gewährt und uns auf Instagram bei euren Posts oder in den Stories mit @vulcanoschinken verlinkt.

Folgt uns und werdet auch auf Facebook und Instagram Teil unserer Vulcano-Familie. 💚

Angebot!
75,90  inkl. MWst
3,80  inkl. MWst

4,22  / 100 g

19,90  inkl. MWst
3,40 5,50  inkl. MWst

2,00 1,83  / 100 g

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating