Vulcano geschichte

Wir sind Vulcano. Gründung, Absturz und Aufstieg. Die Geschichte!

Eine Geschichte, die nicht älter als 20 Jahre ist.
Lasst sie uns euch erzählen:

Vulcano Logo alt

Vor 20 Jahren, im September, wurde unsere Firma Vulcano  gegründet.

Die Geschichte der 4 Bauern aus dem kleinen Ort Auersbach, startete zum Zeitpunkt des EU Eintrittes. Jeder von ihnen war Landwirt aus Leidenschaft. Jedoch hatte der EU Beitritt damals nicht nur positive Aspekte. Für die vier kleinen regionalen Landwirte bedeutete es, dass Sie entweder wachsen mussten oder ihre Existenz gefährden würde. Das war so, da durch den Beitritt die Schweinepreise am Markt sanken und dies für kleine bis mittelgroße Betriebe Existenzgefährdung darstellte.

Der Hintergrund

Franz Italien Reise

Durch einige Reisen nach Italien und Spanien lernten die vier Steirer die Methode der Lufttrocknung kennen. Dazumal gab es noch nicht viele luftgetrockneten Produkte in der Steiermark. Fleisch wurde hauptsächlich direkt zuhause geräuchert, bei Landwirten oder von kleineren Fleischereien. Selbstvermarktung wurde damals, wie auch heute wieder, sehr groß geschrieben bzw. war Normalität. Vor 20 Jahren gab es noch keinen Lebensmittelmarkt an jeder Ecke. Der Grundgedanke der vier Landwirte war, sie wollten der Landwirtschaft wieder den Sinn geben, den sie verdient hat, deshalb schlossen sie sich zusammen um die Firma Vulcano zu gründen.

Vier Bauern Vulcano
Die vier Vulcano Bauern und Fleischermeister

Zeitgleich entstand auch das steirische Vulkanland. Während eines Workshops in Auersbach, wurden die Werte und die Philosophie der Firma verfasst. Diese war: Landwirte fair zu entlohnen, um davon leben zu können, hochwertige und qualitative Produkte zu produzieren. Einen fairen Preis beim Kunden und Händler zu bekommen, damit die Wertschöpfungskette für jeden in Takt bleibt. Diese Mission und Vision wurde mit sehr viel Leidenschaft verfolgt. Wir starteten mit der Produktentwicklung. Es wurden sehr viele Versuche gestartet und laufend Verkostungen im Ort Auersbach und der nächsten Stadt, Feldbach, gehalten.

Die ersten Versuche

Lufttrocknung war für uns ein Neugebiet. Unser Fleischermeister, Sepp Lafer, unser erster Mitarbeiter und der uns seit Stunde 1 ein treuer Partner bei unserer Mission geblieben ist, war ständig für neue Ideen und Änderungen offen.  Wir experimentierten mit der Schweinerasse, mit den Gewürzen, mit der Dauer der Reifung und vielem mehr. Bis wir schlussendlich unseren unverwechselbaren Vulcano-Geschmack fanden.

Schinken Foto 2010

Der Vulcano-Geschmack, der für unsere treuen Kunden und Freunde unverwechselbar ist, ist noch heute derselbe. Jedoch ändern wir immer wieder Kleinigkeiten daran. Wir wollen ständig besser werden und arbeiten laufend an uns und unseren Produkten. Daran hat sich damals, wie heute nichts geändert.

Als Steirer wollten wir unsere Arbeit und Philosophie natürlich zuerst in ganz Österreich verbreiten, doch anscheinend war der deutsche Markt schnell interessiert und somit waren unsere ersten Kunden in Deutschland gewonnen. Bis heute halten wir eine erfolgreiche Geschäftsbeziehung dorthin.

Wo die Geschichte begann

Altes Gebäude Vulcano
Alter Verkaufsraum Vulcano

Zu Beginn starteten wir in Auersbach 26, doch nach kurzer Zeit mussten wir erweitern und bauten Reiferäume in die Innovationshalle in Auersbach 130.
Reifeanlagen wurden in Italien gekauft, die Temperatureinstellungen erfolgten jedoch durch unseren Chef und Visionär, Franz Habel, persönlich.
Unser kleines aber feines Büro blieb im Wirtschaftsgebäude der Familie Habel. Seit jeher arbeiteten wir daran unser Ziel zu erreichen: Einen der besten Schinken der Welt zu produzieren.

Innovationszentrum
Produktionshalle Vulcano

Die dunklen Tage

Doch wie bei so vielen Unternehmen kamen auch dunkle Zeiten…..

….2008 auf 2009 gaben uns unsere Partner bekannt, dass sie aus der Firma aussteigen mussten und wollten. Wir hatten es in 8-9 Jahren zu keinem großen wirtschaftlichen Erfolg gebracht und die nächste Investitionsrunde stand am Plan. Unsere Partner waren nicht gewillt in professionellere Reifeanlagen und den Vertrieb zu investieren. Dies hätte den Tot der Firma Vulcano bedeutet. Doch Franz Habel wollte nicht aufgeben.
Er machte sich auf die Suche nach einem neuen Partner/neuen Partnern und sprach auch mit einigen Banken. Lange vergebens. Es wollte sich niemand finden lassen oder passte nicht zu unserer Philosophie. Wir waren verzweifelt und fast am Ende.

Brand Vulcano
Brand bei Vulcano

Zugleich geschah eine weitere Katastrophe: Unser gesamtes Wirtschaftsgebäude brannte ab. Durch eine Lampe, die im Silo stehen blieb und Funken schlug, fing das gesamte Gebäude Feuer. Inklusive Stall. Es war der größte Brand den es in Auersbach und Umgebung jemals gab. Feuerwehr Autos aus umliegenden Gemeinden trafen ein und konnten das Feuer ganze 12 Stunden lang löschten. Es blieb nichts mehr über. Einzig die Tiere konnten gerettet werden. Ein Schwein, welches am nächsten Tag aus dem Schutt befreit wurde, nannten die Feuerwehrleute liebevoll Brandy.

Eine neue Ära

Franz & Trierenberg
Franz Habel & Christian Trierenberg

Doch die Geschichte war noch nicht zu Ende. Fast schon vor dem endgülitigen Aus stellte uns ein Geschäftspartner und Freund der Familie Habel dem Großinvestor und Unternehmer Christian Trierenberg vor.

Es kam zu einem Treffen und einer Partnerschaft. Christian Trierenberg ist seit 2010 Miteigentümer der Firma Vulcano. Ihm gehören 50%. Die anderen 50% gehören nach wie vor der Familie Habel.

Vulcano Erlebniswelt
Vulcano Erlebniswelt

Seit 2010 hat sich einiges getan. Mit der Unterstützung unseres neuen Partners konnten wir unsere Schinkenwelt bauen. Wir verzeichnen aktuell 40.000 Besucher im Jahr, die mit uns in die Welt des Schinkens eintauchen. Bei jeder Führung wird von einem unserer Schinkenexperten unsere Philosophie und Geschichte erzählt.
Noch mehr: Sie können sich vor Ort unsere Tierhaltung ansehen und fühlen sich in unserem Schinken-Kino, als würde man Sie persönlich lufttrocknen. Zum Abschluss jeder Führung bekommen Sie ein Teller mit unseren besten Vulcano Produkten.

Vulcano Heute

Vulcano Kino
Vulcano Kino

Die Techniken und Systeme wurden erweitert um bestimmte Kunden beliefern zu können und um neue Beziehungen einzugehen. Seit 2017 sind wir zusätzlich IFS zertifiziert.
Wir konnten auch weitere Stallungen bauen: Unsere Schweine können sich vom Beginn an frei bewegen, haben Duschen im Sommer und hören klassische Musik.
Wir sind jedoch nach wie vor ein kleiner Betrieb im Vergleich zu anderen Schinken Produzenten. Uns ist es wichtig Qualität und nicht Quantität zu produzieren und diese Philosophie leben wir. Diese Philosophie lässt sich auch schmecken.

Schinkenteller
Schinkenteller

Tauchen auch Sie ein in unsere Welt und besuchen Sie uns in Wien oder in Auersbach, wo die Geschichte von Vulcano begann.
Die nächste Reise in die Südoststeiermark wartet schon auf Sie!


Bis dahin können Sie unsere Produkte auch gerne online bestellen.

Ihr Team Vulcano

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.