29.02.2020 | Rezepte

Klachlsuppe von Vulcano

Steirische Wirtshausküche zum Nachmachen bitte! Die Klachlsuppe ist ein Klassiker im Süden Österreichs und darf bei uns als Schweine-Verarbeitungsbetrieb natürlich nicht fehlen. Unsere Interpretation des Klassikers beinhaltet viele natürliche Zutaten, darunter eine Schweinsstelze, viel Gemüse und frischen Vulcano Schinken als Garnitur.

Zutaten für die Klachlsuppe:

Für 10 Personen

  • 2,5 l Wasser
  • 1 Stk. Schweinsstelze (gepökelt)
  • 2 Bund Wurzelgemüse
  • 3 Zwiebeln halbiert
  • Petersilienstängel
  • Pfefferkörner
  • Lorbeerblätter
  • Salz
Zum Binden:
  • 200 g Butter
  • 300 g Mehl
  • 300 g Sauerrahm
Die Einlage:

Und so geht´s:

Für den Fond:
  • Zuerst das kalte Wasser mit der Schweinsstelze (Haxe) aufsetzen und immer wieder abschäumen, d.h. den Schaum mit einem Schaumlöffel abschöpfen.
  • Danach das Wurzelgemüse schälen und in grobe zerkleinern.
  • Nach einer Stunde die Gewürze und das Wurzelgemüse hinzufügen. Dies zwei weitere Stunden köcheln lassen. Zum Schluss ein wenig salzen und dann abseihen.
  • Die Schweinsstelze kaltstellen und das Wurzelgemüse für die Einlage in kleine Würfel schneiden.
Binden:
  • Mit Butter und Mehl eine Einbrenn (helle Roux) herstellen, indem man zuerst die Butter schmilzt und darin das Mehl leicht bräunt. Danach mit dem kalten (!) Fond aufgießen und 5 Minuten kochen lassen.
  • Anschließend zu dem Sauerrahm ein paar Löffel der Einbrenn geben, damit dieser nicht ausflockt. Mit dieesm Gemisch die Einbrenn schlussendlich abbinden. Abschließend mit Salz, Majoran und Pfeffer würzen.
Anrichten:
  • Das gewürfelten Wurzelgemüse und die Stelze sowie den Schinken, Kren und Schnittlauch mittig in ein Suppenteller legen. Zum Servieren die Suppe nur noch heiß einfgießen.

Falls Sie uns in der Steiermark besuchen möchten, buchen Sie Ihre Tour gleich hier.

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Instagram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.