Vulcano rezept Offenkartoffel

Vulcano Ofenkartoffel

Ofenkartoffel – das wohl einfachste Gericht der Welt

Nicht nur unsere Schweine lieben Kartoffeln, auch wir tun es und so zeigen wir euch gerne unsere Variante der Ofenkartoffel.

Welche Kartoffel eignet sich nun aber am besten als Ofenkartoffel?

Bei dieser Frage scheiden sich die Geister. Die einen lieben festkochende Sorten, die anderen nehmen lieber Mehligkochende. Dabei gibt es kein richtig oder falsch. Einzig und allein zählt hierbei der Geschmack und zwar Ihrer. Der Vorteil von festkochenden Kartoffeln, sie bleiben auch nach sehr langem Garen kompakt und fallen nicht auseinander. Hingegen glänzen mehligkochende Kartoffeln durch ihr weiches Fruchtfleisch. Dieses nimmt die Sauce bestens auf. Es gibt aber auch eine Variante für die, die nicht auf das beste der beiden Sorten verzichten möchten: Überwiegend festkochende Kartoffeln.

Zubereitungszeit 1 Std. 20 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
Gericht Beilage, Hauptgericht
Land & Region Peru, Spanien
Portionen 4 Personen
Kalorien 358 kcal

Zutaten

  • 4 große Kartoffeln
  • 250 g Sauerrahm
  • 250 g Naturjoghurt vom Milchhof Krenn TIPP: Figurbewusste können den Sauerrahm auch durch Magertopfen ersetzen.
  • 1 Pkg Zart geräucherte Chips
  • 1 Knoblauchzehe
  • Karotte
  • Paprika
  • Schnittlauch
  • Meersalz
  • Frisch gemahlener Pfeffer

Anleitung

  • Zu Beginn den Backofen vorheizen auf 180 °C Umluft.
  • Anschließend die Kartoffeln gründlich waschen, da die Schale später mitgegessen wird. Wir verzichten auf die Alufolie um die Umwelt zu schonen. Um dennoch eine weiche, nicht runzelige Schale zu erhalten gibt es zwei Möglichkeiten. Erstens: Man gibt eine Tasse Wasser mit in den Backofen und bespritzt die Kartoffeln zusätzlich mit etwas Wasser zum Ende des Backens. Zweitens: Wenn Sie ein Gerät mit Dampffunktion haben, dann geben Sie einfach Dampf auf Stufe 1 hinzu.
  • Die gewaschenen Kartoffeln nun auf einen Rost oder Backblech legen und für 1 Stunde garen.
  • Währenddessen wird die Sauce zubereitet. Dafür vermischt man zuerst den Sauerrahm bzw. Magertopfen und das Naturjoghurt. Danach schneidet man den Schnittlauch fein und presst die Knoblauchzehe durch eine Presse. Beides unter die Rahm-Topfen-Mischung rühren. Ein bisschen vom Schnittlauch für später zum Garnieren aufheben. Nun noch alles mit dem Salz und dem Pfeffer abschmecken.
  • Als Vorbereitung für das Anrichten kann man noch Paprika in kleine Würfel schneiden. Zusätzlich haben wir mit einem Sparschäler die Karotten in feine Streifen geschnitten.
  • Sobald die Kartoffeln fertig sind, diese aus dem Ofen nehmen und noch heiß servieren. Dazu die Ofenkartoffeln der Länge nach durchschneiden und auseinander drücken. Den Schnitt mit der Sauce auffüllen. In diese anschließend die Schinkencrisps stecken oder zerbröseln und darüber streuen. Abschließend noch Paprika und Schnittlauch darauf geben sowie die Karottenstreifen drapieren.
Keyword Kartoffel, Ofenkartoffel

Wir wünschen einen sauguten Appetit!

Sollten Sie Lust haben auf noch mehr Rezepte dann klicken Sie einfach HIER und folgen Sie uns auf Facebook und Instagram!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating