01.09.2020 | Rezepte

Speck Zwiebel Quiche

Kulinarischer Ausflug nach Frankreich gefällig? Unsere Quiche mit Speck und Zwiebel machts möglich!

Quiche ist eine Klasse für sich. Eine Spezialität der französischen Küche, die ursprünglich aus dem Raum Lothringen (Nordosten Frankreichs) stammt. Die Bezeichnung Quiche stammt von dem alten Wort Kichel ab. Dieses bedeutet so viel wie Kuchen. Die Grundlage ist ein, in einer runden, flachen Form gebackener, herzhafter Mürbteig, welcher würzig gefüllt ist sowie ein köstliches Gemisch aus Eiern und Milch enthält. Alleine wenn man sich das vorstellt, läuft einem schon das Wasser im Mund zusammen. Hier haben wir für euch ein einfaches Rezept zusammengestellt, welches so schnell wie lecker ist.

Zutaten für den Teig

  • 400 g Mehl glatt
  • 200 g Butter Zimmertemperatur
  • Meersalz
  • 2 Bio Eier leicht verquirlt mit
  • 4 TL Wasser

Für die Füllung

  • 1 Bio Ei
  • 200 g weiße Zwiebeln
  • 350 g rote Zwiebeln
  • 100 ml Sauerrahm
  • 120 g Vulcano Räucherspeck
  • 100 g Schlagobers
  • 15 g Butterschmalz
  • Muskatnuss
  • Meersalz
  • Frisch gemahlener Pfeffer
  • Butter für die Form

Zubereitung des Quiche Teiges

Zuerst alle Zutaten gemeinsan in eine Küchenmaschine geben und mit dem Knethaken so lange kneten lassen bis ein fester Teig entsteht. (Dabei unbedingt darauf achten, dass die Butter auch wirklich Zimmertemperatur hat. Sonst entstehen Butterklumpen.)

Danach den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Damit dies leichter geht Frischhaltefolie auf den Teig legen. Anschließend sofort in die gefettete Form geben. Das sollte nun für 30 Minuten im Kühlschrank stehen.

Zubereitung der Fülle

Anfangs die Zwiebel schälen und mit einer Küchenmaschine oder per Hand in dünne Streifen Schneiden. Danach den Räucherspeck würfeln. Beides mit Butterschmalz in einer beschichteten Pfanne anbraten und mit Meersalz und Pfeffer abschmecken.

Darauffolgend den Sauerrahm mit dem Ei sowie dem Schlagobers in einer Schüssel verrühren und mit Muskat würzen.

Das Backrohr auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die, mit dem Teig ausgelegte, Form aus dem Kühlschrank nehmen. Darauf zuerst die Zwiebel-Speck-Mischung und anschließend die Eiermasse gleichmäßig verteilen. Die ungebackene Quiche in das Backrohr schieben und ca. 45 Minuten backen. Danach aus dem Ofen nehmen und kurz überkühlen lassen.

Vorsichtig (heiß!) ein Eck herausschneiden und auf einem Teller platzieren. Zum Garnieren kann man noch Schnittlauch, Petersilie oder ähnliche Kräuter darüber streuen.

GUTEN APPETIT!

Weitere Rezepte finden Sie HIER.

Folgen Sie uns doch auf Facebook und Instagram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.