Rezeot Gnocchi mit Kürbis

Gnocchi mit Kürbis

So schmeckt der Herbst: Hausgemachte Gnocchi mit butterweichem Hokkaido Kürbis, knusprigen Speckzwetschken, verfeinert mit Salbeibutter, gerösteten Kürbiskernen und Preiselbeeren. Eine Kombination, die den Herbst auf den Gaumen bringt.

Unsere Rezept für Gnocchi mit Kürbis besteht aus einfachen Zutaten, die im Zusammenspiel für ein großartiges Genusserlebnis sorgen. Da wir es am liebsten hausgemacht mögen, bereiten wir den Gnocchi Teig selbst zu und haben dir weiter unten die Arbeitsschritte dazu erklärt. Keine Sorge, falls du Gnocchi noch nie selbst gemacht hast – hier kann wirklich nicht viel schief gehen und wir sind uns sicher, du bekommst das wunderbar hin 🙂

Die fertigen Gnocchi schwenken wir in einer vielfältigen Kombination an Herbstköstlichkeiten. Dazu bereiten wir eine Salbeibutter zu und braten Speckzwetschken knusprig an. Kombiniert mit dem Hokkaido Kürbis bilden diese ein süß-pikantes Duo. Da das Auge ja bekanntlich mit isst toppen wir das ganze am Ende noch mit einem Kleks Preiselbeeren und gerösteten Kürbiskernen.

Zubereitungszeit 1 Std.
Arbeitszeit 1 Std. 30 Min.

Zutaten

  • 800 g Erdäpfel mehlig kochend
  • 150 g Mehl griffig
  • 110 g Grieß
  • 1 Stk Ei
  • 1 Hokkaido Kürbis
  • 1 Pkg Vulcano Speckzwetschken
  • 2 EL Butter
  • Preiselbeeren
  • Salbei
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Salz
  • 2 Zehen Knoblauch

Anleitung

Gnocchi

  • Für den Gnocchi Teig zuerst die Erdäpfel samt Schale bei 200 °C für ca. 60 Minuten in den Backofen geben.
  • Danach kurz ausdämpfen lassen und die Schale noch von den heißen Kartoffeln abziehen.
  • Die Erdäpfel im Anschluss ein oder zwei Mal durch eine Kartoffelpresse drücken, bis keine Klumpen mehr übrig bleiben.
  • Mehl, Gries und Ei beimengen, salzen und pfeffer und das ganze zu einem geschmeidigen Teig kneten.
  • Den Gnocchi Teig dann für ca. 45min bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
  • Inzwischen Hokkaido Kürbis aushölen und in kleine Würfel schneiden. Bei 200 °C für ca. 30 Minuten in den Backofen geben.
  • Den Teig nach seiner Ruhezeit in mehrere Stücke teilen und zu ca. 2cm dicken Rollen formen. Von den Rollen dann 1cm breite Stückchen abschneiden.
  • Danach kannst du die Gnocchi mit ein bisschen Mehl bestäuben. Wenn du sie optisch noch aufhübschen möchtest, kannst du sie sanft über einen Gabelrücken drücken und ihnen damit einen rillenförmigen Feinschliff verleihen.
  • Die Gnocchi im Salzwasser bei mittlerer Hitze gar ziehen lassen, bis sie sich vom Topfboden abheben und an der Oberfläche treiben.
  • Im Anschluss kurz im Sieb abtropfen lassen.

Sauce

  • Inzwischen eine Pfanne mit Butter erhitzen. Knoblauch, Salbei und Speckfrüchte gemeinsam anrösten.
  • Am Ende die Gnocchi und den Kürbis beigeben und nochmals gemeinsam schwenken.
  • Mit Preiselbeeren und nach belieben mit frischen Kräutern garnieren.

Viel Spaß beim Nachkochen unseres Herbstrezeptes!

Habt ihr das Gericht schon nachgekocht? Wie hat es euch geschmeckt? Lasst es uns in den Kommentaren wissen und schickt uns euer Lob, freundliche Kritik oder auch eure Ideen sowie Erfahrungen.

Teilt eure Kreationen mit uns und der Welt!

Wir freuen uns sehr, wenn ihr uns Einblicke in eure Kochkünste gewährt und uns auf Instagram bei euren Posts oder in den Stories mit @vulcanoschinken verlinkt.

Folgt uns und werdet auch auf Facebook und Instagram Teil unserer Vulcano-Familie. 💚

Angebot!
75,90  inkl. MWst
5,10  inkl. MWst

4,25  / 100 g

5,70  inkl. MWst

5,70  / 100 g

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating